Montag, 29. Februar 2016

Veganer Käsekuchen



Zutaten für den Teig:


  • 165 g Mehl
  • 65 g Zucker
  • 65 g Alsan oder andere Margarine
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser vermischt
Teigzubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen, z.B. mit einem Handrührgerät (Knethaken).
  2. Den Teig in eine vorgefettete Backform geben und einen ungefähr 1-2 cm hohen Rand formen. Die Masse kann etwas bröselig sein, das macht aber nichts, da man sie mit den Händen noch gut zusammenkneten kann.
Ich habe eine kleine Herzbackform genommen mit einer Länge von ca. 20 cm.
Wenn ihr eine normale Springform mit Durchmesser 26-28 nehmt, dann verdoppelt die Zutatenmenge von Teig und Füllung.



Zutaten für die Füllung:

  • 400 g veganer Quark (Go On von Alpro)
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 50 ml neutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • 300 ml Pflanzenmilch, z.B. Reismilch
  • 2 EL Sojamehl mit 4 EL Wasser vermischt
  • 1 Schuss Amaretto nach Geschmack
  • 1 Schuss Zitronensaft nach Geschmack


Füllungzubereitung:

  1. Alles bis auf den Quark in eine Schüssel und gut vermischen.
  2. Danach den Quark untermischen.
  3. Die Quarkmasse nun auf den Teig geben, sie ist ziemlich dünnflüssig, das gehört aber so...wundert euch daher nicht.
Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C Ober-/Unterhitze für ungefähr 1 Stunde backen.
Die Oberfläche sollte dabei schön golden werden.
Den Kuchen dann am Besten über Nacht kalt stellen und dann erst aus der Form lösen.


Hier ist der Link für das Thermomix-Rezept

Samstag, 6. Februar 2016

Food Haul Denns Biomarkt

Da ich zu Weihnachten einen 25 € Gutschein für den Denns Biomarkt bekommen hatte (Danke an dieser Stelle an die Schwiegermama in spe), dachte ich mir, mache ich dort mal einen Großeinkauf. Das Bild davon wollte ich euch nicht vorenthalten. ;)
Der Einkauf hat insgesamt 35.80 € gekostet.




Einkaufsliste:

  • Amaranth-Popcorn (1,99 €)
  • Swiss Apfel-Zimt Porridge (3,99 €)
  • Fusilli Tricolori (1,49 €)
  • Semmelknödel (2,99 €)
  • Klare Gemüsebrühe (1,49 €)
  • Cracker Tomate (1,59 €)
  • Pesto Rosso (2,69 €)
  • Provamel Soya Joghurt (2,49 €)
  • 2x Hofgemüse (je 1,99 €)
  • Zwergenwiese Arrabitom (2,49 €)
  • Grobe Sojaschnetzel (1,69 €)
  • Veggi Filata Reibekäse herzhaft (2,99 €)
  • Crossies Backerbsen (1,99 €)
  • Green Heart Schnittlauchcreme (1,69 €)
  • Seidentofut (2,00 €)

Sonntag, 22. November 2015

Apfelküchle (glutenfrei)

Zutaten:
-150g Buchweizenmehl
-2 EL Maisgrieß
-2 EL Sojamehl auf 4EL Wasser
-50g Zucker
-1 Prise Zucker
-200ml (Soja-)Reismilch
-2 Äpfel

Zubereitung:
-Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden
-Alle anderen Zutaten mischen und Äpfel dazugeben
-Jeweils 2EL vom Teig in eine Pfanne geben und die Apfelküchle goldbraun braten
-Mit Puderzucker bestäuben

Mittwoch, 27. August 2014

Süße Ballerinas von Vegetarian Shoes

In letzter Zeit war ich des Öfteren auf Kleiderkreisel (Slogan: Kämpfe stilvoll gegen Verschwendung!) unterwegs.

Kleiderkreisel ist eine Art Tauschbörse, auf der man gebrauchte Klamotten, Schuhe, Taschen etc. kaufen, verkaufen und tauschen kann.

Wobei man sagen muss, dass auch viele Artikel neu und ungetragen sind und man deswegen dort wirklich oft Schnäppchen ergattern kann.

Ich finde die Idee die dahinter steckt ziemlich genial, zwecks Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit etc.

Auch wenn es um vegane Artikel geht, wird man dort häufig fündig.

So stieß ich auch auf diese tollen neuen und noch ungetragenen Ballerinas von Vegetarian Shoes.

Habe dafür an eine nette Kreislerin (so nennt man die Nutzer von Kleiderkreisel) 40 € inkl. Versand gezahlt, was wirklich ein Schnäppchen ist, weil die Schuhe normalerweise um einiges teurer sind.

                   

                          




GMX-Artikel: Schwach, blass, unterversorgt – fünf Mythen über Veganer

GMX hat heute einen sehr interessanten Artikel veröffentlicht:

Fünf Mythen über Veganer


Ich zitiere: "Die vegane Ernährung ist umstritten und sorgt für heiße Diskussionen zwischen Fleisch-Fans und Verfechtern der Kost ohne Fleisch, Milch und Eier. Dabei kursieren viele Halbweisheiten, manche Argumente sind auch schlichtweg falsch und wissenschaftlich widerlegt. Wir räumen mit fünf bekannten Mythen auf."


Ich finde den Artikel wirklich sehr gelungen, v.a. auch weil wir Veganer in ein gutes Licht gerückt werden. :)



Sonntag, 24. August 2014

Ich will nicht als Hähnchen enden!

Ich hab mich mal wieder kreativ ausgetobt und ein kleines Bildchen von einem Küken gemalt!
Es ist ein trauriges Bild, aber leider Realität!


Donnerstag, 24. Juli 2014

Veganer Bananensplit

Bei so heißen Temperaturen bekommt man richtig Lust auf ein Eis...durch Zufall entdeckte ich bei tegut 3 neue vegane Eissorten der schwedischen Firma "Lovice". (Vanille, Nougat-Schoko und irgendetwas rotes...Cassis vielleicht?) Ich entschied mich auf jeden Fall für die Sorte Nougat-Schoko. Für 900 ml bezahlte ich ungefähr 2,99 € und fand den Preis ganz angemessen.






Danach kam ich plötzlich auf die Idee, dass ich mal Lust auf Bananensplit hätte und überlegte ob das auch vegan machbar wär. Also nahm ich das Eis mit, kaufte zusätzlich noch Bananen, vegane Sprühsahne, Schokoraspeln und Schokosauce.

Zuerst halbierte ich die Bananen und legte die beiden Teile kreisförmig auf einen flachen Teller. Dazwischen gab ich 2-3 Kugeln von dem Eis hinein, überdeckte alles großzügig mit Sahne, Schokosauce, gemahlenen Haselnüssen und Schokoraspeln.



Ich muss euch sagen, es war ein Gedicht, einfach nur köstlich! :)

Samstag, 19. Juli 2014

Test - Alprotops Topping

Wie ich euch vor wenigen Wochen berichtete, gewann ich ein Alprotops Topping Paket, welches auch heile bei mir ankam und ich euch nun davon berichten möchte.


Ich bekam vier kleine niedliche Behälter mit den Topping-Geschmacksrichtungen Kokos, Mandel, Banane und Erdbeere. Das Kokos waren Kokosflocken, die Mandeln waren Mandeln, die Bananen bekam ich in Form von Bananenchips und die Erdbeeren waren eher geleeartig.

Ich fand das alles sehr interessant, wunderte mich aber etwas dass zu diesem Paket kein Joghurt dazu kam, da man ihn doch auch im Vornherein auwählen konnte. Andererseits ist es vielleicht auch besser so, denn man weiß ja nicht, ob der (wegen der Wärme) gut angekommen wäre.

So habe ich mir selbst von Alpro den Naturjoghurt geholt, etwas Früchtemüsli rein und die Toppings Mandel, Banane und Erdbeere gewählt.

So sah das aus:


Am Besten schmeckten mir die Mandeln und die Bananenchips, die geleeartigen Erdbeeren waren nicht so mein Fall (wegen der Konsistenz).

Das Kokos hatte ich zu einem anderen Zeitpunkt für ein Früchtedessert verwendet, sie schmeckten super, wie Kokosflocken eben. ^^

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei Alpro, dass ich dieses kleine Paket testen durfte. :)